September 2018: Ein Beagle wird bei uns einziehen!
Ihr habt richtig gehört - ein Beagle!!!

 

 

Nach Lines' Tod wünscht(e) sich Michael wieder einen eigenen Hund, somit fingen unsere Überlegungen an. Bereits 2005 hatten wir schonmal einen Beagle im Blick, sind dann aber doch beim Labrador gelandet. Auch keine schlechte Wahl Lachend

Der Beagle ließ uns aber irgendwie nie so wirklich los. Im Endeffekt kamen wir dann in den letzten Monaten zu der Überzeugung, dass wir einem Labor- oder Tierschutzbeagle einen Platz auf unserem Sofa anbieten wollen und so kam es, dass wir über eine Facebookgruppe auf einen 3,5 Jahre alten Beagle Rüden gestoßen sind, dessen Beschreibung mich sofort aufhorchen ließ: 
"Ich suche ganz besondere Menschen: 1. ich mag gern toben und spielen 2. ich möchte gern viel Auslauf haben 3. ein bissl arbeiten tut mir gut, ich muss ein wenig lernen 4. du musst mich ganz doll lieb haben 5. und ich mag gern viel an deiner Seite sein Ja, viel mehr brauch ich nicht. Ich will nicht jagen, zeige mich katzenfreundlich (nach test) und ich bin auch nicht dominant. ... Ich muss dir aber was gestehen: ich bin ein wenig daddelig... also so ein richtiger Beagle durch und durch und ich bin nicht ganz so schnell und fix im lernen und es kann sein das ich mal ulkig gucke weil ich was nicht verstehe"
- perfekt für Michael. Lachend

Ich nahm dann auch sofort mit der Organisation Tierjammer Kontakt auf und wir hatten Glück - wir wurden für "geeignet" befunden. Und somit wird wohl - wenn weiterhin alles klappt - am 08.09.2018 dieser besagte Beagle bei uns einziehen.

Natürlich sind wir uns bewusst, was "alles" auf uns zukommen kann - aber wir freuen uns riesig auf den kleinen Kerl und die Herausforderungen, die er womöglich mit sich bringt.

Und es schließt sich auch ein Kreis: Ich bin fest davon überzeugt, dass Lines dachte, er sei ein Beagle (er wuchs als Welpe ja mit einem Beagle auf - dort lernte er wohl auch die Rutenhaltung *hahaha*) und wer weiß, womöglich hat Lines Jacko zu uns geschickt - er würde sich zumindest sehr über unser neues Rudelmitglied freuen.

Ich werde berichten Zwinkernd